• Lehrrerausfl-13-.JPG
  • Osterbasteln-22.JPG
  • Lehreruasflug-13.JPG
  • Projekttage_1.jpg
  • Winter-2.JPG
  • IMG_6059.JPG
  • Schulbesuch--13.JPG
  • IMG_6046.JPG
  • Pflegemonat_1.JPG
  • Projekttage_2.jpg
  • DSCF2965.JPG
  • IMG_4874.JPG
  • sc_obk_001.jpg
  • Singen-Schule-7.JPG
  • Projekttage_5.jpg
  • Papierschoepfen.jpg
  • Wintersporttag14_1.jpg
  • Kruter-3.JPG
  • Osterbasteln-21.JPG
  • Wandertag-2015-3.JPG
  • PC--7.JPG
  • Wintersporttag-14-2.JPG
  • IMG_4605.JPG
  • Projekttage_3.jpg
  • Wintersporttag14.jpg
  • IMG_4591.JPG
  • Pflegemonat_4.JPG
  • IMG_1440.jpg
  • Projekttage_4.jpg
  • Schulbesuch--47.JPG
  • Berufsinfotag-15-3.JPG
  • IMG_6837.JPG
  • Wandertag-2015-1.JPG
  • IMG_7296_kl.jpg
  • Winter-3.JPG
  • Pflegemonat_3.jpg
  • IMG_0737.JPG
  • Pflegemonat_2.JPG
  • Wandertag-2014.JPG
  • IMG_1905.JPG
  • DSCF0904_kl.jpg
  • Singen-Schule-3.JPG
  • Projekttage_6.jpg
  • IMG_6054.JPG
  • Singen-Schule-14.JPG
  • Schulband.jpg
  • DSC08221.JPG
  • Wintersporttag-14.JPG
  • Projekt-9-2.JPG
  • Kreisputzete-2016-1.JPG
  • Schulbesuch--45.JPG
  • Prpjekt-9.JPG
  • Osterbasteln-7.JPG
  • Bild_Fahrradgruppe_kl.jpg
  • IMG_6052.JPG
  • FAstnacht-2016-1.JPG
  • DSCF2956.JPG
  • Wandertag-2015-2.JPG
  • IMG_5314.JPG
  • Bauernhof-2-.JPG
  

Kontakt

August-Ganther-Schule

Schulleitung Frau Erdrich
Schwarzwaldstr. 13
77704 Oberkirch
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 07802 82-740
Fax: 07802 82 769

Gute Ausbildung steht an erster Stelle

August-Ganther-Werkrealschule Oberkirch ist mit vielen Firmen vernetzt


Oberkirch (jtk). „Die Ausbildung hat für die persönliche und berufliche Entwicklung junger Menschen einen hohen
Wert.“ Mit dieser einhelligen Aussage betonen die Bildungspartner der Werkrealschule Oberkirch ihre Bereitschaft,
zusammen mit dieser Schule Praktikanten und qualifizierte Auszubildende für ihre Firmen zu finden. Auch für den
nächsten Ausbildungsbeginn im Oktober 2020 mit Bewerbungsschluss im März werden in sozialen, technischen
und kaufmännischen Berufen wieder viele Ausbildungsplätze angeboten. Für das nächste Praktikum der Klasse 8
sollten sich die Schüler*innen auf jedenFall rechtzeitig bewerben. Das Profil der WRS Oberkirch weist eine
konsequente Berufsorientierung aus, die schon in der 5. Klasse beginnt. Schwerpunkte liegen dabei auf
praktischem und lebensnahem Lernen, individueller Förderung und Medienbildung in Halb- und Ganztagsklassen.

  



An der Entwicklung
eines Leitfadens für die Berufsorientierung an Schulen, herausgegeben vom Kultusministerium, war die
August-Ganther-Werkrealschule mit einem Team beteiligt und steuerte zahlreiche Best-Practice-Beispiele
bei. Dieser Leitfaden steht seit dem letzten Schuljahr allen Haupt- und Werkrealschulen des Landes
zur Verfügung und unterstreicht damit die hohe Qualität, die mit dieser Entwicklung erreicht worden ist.
Die Schüler der AGS führen ein persönliches Portfolio  zur Berufsorientierung, das die Schule eigens für
diesen Zweck entwickelt und gestaltet hat und allen Schülern zur Verfügung stellt. Für das außergewöhnliche
Engagement auf diesem Gebiet wurde die Schule zum wiederholten Mal mit dem Berufswahlsiegel „BoriS“
ausgezeichnet. „Unsere Schule hat den Anspruch, mit vielen Bildungspartnern auf dem Weg zur Berufsfindung
zusammenzuarbeiten. Ich freu mich sehr, dass unsere Bildungspartner diesen nicht unerheblichen
Aufwand mitmachen und unseren Schüler*innen diese einmaligen Chancen bieten“, sagt Schulleiterin
Ursula Erdrich. Der letzte Berufsinfotag Anfang Dezember hat wieder einmal gezeigt, wie sehr die Schule
ihren eigenen Anspruch erfüllt. Ausbildungsteams der acht Bildungspartner aus den Bereichen Gesundheit & 
Soziales, dem technisch-gewerblichen Bildungsbereich, dem Handel und dem kaufmännischen Bereich
haben an diesem Tag mit allen Schüler*innen der Klasse 8 und Interessierten der Klassen 9 und 10 in
kurzen Workshops Einblicke in ihre Arbeit gegeben. In einigen Teams waren auch ehemalige Schüler*innen
der August-Ganther-Schule vertreten. Diana Peitsch steht kurz vor der Beendigung ihrer 3 ½-jährigen
Ausbildung zur Konstruktionsmechanikerin: „Ich habe meinen Weg durch die Schule gefunden und kann
meine kreativen und handwerklichen Interessen und Fähigkeiten umsetzen“, sagt sie mit dem Blick auf
ihre Entwicklung. Den anwesenden Schüler*innen rät sie: „Versucht möglichst viel in den Praktika
auszuprobieren.“ Marion Stürzel, Mitglied im Team Berufsorientierung an der 
Schule, entdeckte in einem technischen Team drei ehemalige Schüler*innen: „Mädchen müssen
nicht unbedingt in sozialen Berufen landen, wie es sich hier zeigt. Sie präsentieren ihre Tätigkeit
selbstbewusst, kompetent und überzeugend und bestätigen eines der Ziele, die wir erreichen wollen.“
Die Überwindung von Hemmschwellen bei Projekten und die Übernahme von Eigenverantwortung sind
für Klaus Trayer, Ausbilder bei der Fa. Doll in Oppenau, wesentliche Herausforderungen für die
Auszubildenden. Manuel da Costa von der Fa. Ruch Novaplast in Oberkirch hebt die positive
Entwicklung im Vergleich zu den letzten Infotagen hervor: „Die hohe Bereitschaft der Schüler*innen
und das aktive Mitgehen in der Gruppe sind bemerkenswert!“Gute Ausbildung steht an erster Ä
Stelle August-Ganther-Werkrealschule Oberkirch ist mit vielen Firmen vernetzt Ehemalige Schülerinnen
der Haupt- und Werkrealschule Oberkirch zeigen in einem Workshop das in ihrem Ausbildungsbetrieb erworbene
technische Know-how. 

Foto: Jürgen Tille-Koch

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.